Neujahreseinklang Beitrag Urs Senn

Jetzt alle selbstbestimmt Leben Seit dem Wochenende vom 3./4. Juni 2008 gibt es unsere Gruppe, welche unter dem Patronat der katholischen Behindertenseelsorge steht. Und wenn Sie richtig gerechnet haben, sehen Sie, dass wir heuer unser fünfjähriges Jubiläum feiern.

Den Auftakt machte unser Neujahrseinklang in Form eines Raclettemittagessens der Kerngruppe und einigen Gästen bei der katholischen Behindertenseelsorge des Kantons Zürich. Und wie es eben so ist, isst man mehr als bis zur eigentlichen Sättigung des Magens. Raclettekäse, Gürkli, Silberzwiebeln, Maiskolben und Tomätchen gehörten dazu. Wer Durst hatte, labte sich am guten Wein oder eben auch - wie ich es tat - am Mineralwasser oder Apfelshorley. Die Stimmung war fröhlich. Wir plauderten über Gott und die Welt, vergassen aber auch das Gebet nicht und schlossen in dieses auch alle Lieben ein, welche letztes Jahr für immer von uns gegangen sind.

Elisabeth Gimpert und Marco Ackermann stellten den Gästen unsere Gruppe vor. Geplant ist ja der Besuch im IWAZ in Wetzikon. Urs Senn stellte das IWAZ kurz vor und machte Werbung für den Besuch. Mit dem selbstbestimmten Leben befassten wir uns anschliessend auch im Zusammenhang mit dem neuen Vormundschaftsrecht, welches dieses Jahr in Kraft tritt. Urs Senn hatte am 25. Oktober 2012 beim Obergericht des Kantons Zürich einen diesbezüglichen Kurs absolviert und umreisst die Neuerungen kurz. Des weiteren liest er ein selbstverfasstes Gedicht vor.

Neujahrswunsch

Und wieder ist ein Jahr vergangen,

nach Neuem haben wir das Verlangen.

Das Jahr beginnt bald wieder neu,

hoffentlich bleiben wir unserem Lebensmotto treu.

Die Welt ist ganz schön in Bewegung,

das bringt die Gemüter so richtig in Bewegung.

Doch wissen wir, worum es geht,

und dass die Welt unseretwegen  nicht stille steht.

So packen wir's an, und zwar mit voller Kraft,

nicht dass uns das Schicksal nieder rafft.

Darum wünsche ich allen eine gute Weihnachts- und Neujahrszeit, viel Freude und vor allem Heiterkeit.

 

Nach dem Kaffee und dem erfrischenden Dessert, welchen Regula Eiberle zubereitet hatte, schauten wir einige Fotos verschiedener Veranstaltungen an.

Wir freuen uns, auch dieses Jahr weitere Veranstaltungen durchführen zu dürfen und können. Gehen Sie auf unsere Homepage. Es lohnt sich.

Liebe Grüsse

Ihr Urs Senn