Selbstbestimmtes Leben

Willst du selbstbestimmt leben, stehst du oft im Regen. An vieles musst du denken, um alles zu können in die richtigen Bahnen lenken.

Das fängt beim Aufstehen an,

nicht für jedermann ist es einfach, denke dran.

Die Spitex muss eventuell organisiert werden,

es gibt Stress, das kann dir den Appetit verderben.

 

Vor der Migros steht die nächste Hürde parat,

ich komme mit der Hand nicht bis zum Salat.

Es gilt, eine Verkäuferin zu fragen,

da du nicht bis zum Gemüse magst hinaufragen.

 

Eigentlich willst du ja selbstbestimmt leben,

doch sind das nicht nur grosse Reden?

Ich glaube, nein,

denn das Leben ist ja mein.

 

Klar muss man organisieren Tag und Nacht,

alleine wohnen doch einem Freude macht.

Sonst kannst du immer noch in ein Heim gehen,

niemand wird dir da im Wege stehen.

 

Ich jedenfalls habe die bequeme Variante gewählt,

so habe ich es schon manchem Kollegen erzählt.

Im Heim zu wohnen ist gar nicht so schlecht,

da wird einem geschaut, und zwar recht.

 

Auch diese Wahl zum selbstbestimmten Wohnen,

wird sich für dich lohnen.

Du musst nur wissen, was gut für dich ist,

sonst ist es am Ende wirklich ein grosser Mist.

 

Selbstbestimmt sein und doch Hilfe annehmen ist ein gutes Gemisch,

du musst einfach deine Karten legen richtig auf den Tisch.

Dann wird alles viel einfacher sein,

das hilft dir, und zwar ungemein.

 

Wenn du alles erreicht hast, kommt die Freude zurück,

du verspürst ein richtig grosses Lebensstück.

Und wenn Schwierigkeiten zum Vorschein kommen,

hast du schnell eine Beratungsstelle zu Hilfe genommen.

 

Darum mach dein Leben etwas bequem,

und reise nach Jerusalem.

In Israel, dem Heiligen Land,

wirst du finden Kraft und zu Gott ein Band.

 

Mit Gottes Hilfe wird es für dich einfacher sein,

es kommt seiner Kraft in dein Herz hinein.

Wichtig ist auch die Feier der Eucharistie,

welche dir spendet so viel Energie.

 

Auch in der Bibel gibt es für das Leben Anleitungen,

eher als in den vielen Lokalzeitungen.

Als Christ kannst du gut scherzen,

Gott wird dabei sein in deinem Herzen.

 

20. Januar 2012 U. Senn