Was ist noch geöffnet in der Corona-Krise?

Was ist noch geöffnet in der Corona-Krise?

Ein Tisch und zwei Stühle: Eine Einladung zum Gespräch.

 

Pfarrer Sieber 

https://www.swsieber.ch/aktuell/detail/wir-staerken-das-hilfsangebot/action/show/

Wegen des Coronavirus mussten etliche Einrichtungen der Obdachlosenhilfe in der Stadt geschlossen werden, darunter unsere Notschlafstellen Pfuusbus und Iglu. Wir lassen Randständige aber auch in dieser bedrohlichen Situation nicht im Stich. Wir haben unsere Gassenarbeit kurzfristig ausgebaut und bieten Bedürftigen ab 23. März beim Pfuusbus eine 24-Stunden-Betreuung mit Verpflegung, Beratung und Seelsorge.

 

Cafe Yucca

Coronakrise: Café Yucca bleibt offen

Als soziale Einrichtung betreibt die Zürcher Stadtmission ihre Angebote weiterhin. Wir halten uns dabei strikt an die vorgegebenen Schutzmassnahmen. Unsere beiden Angebote Café Yucca, Gaststube für Menschen in schwierigen Lebenslagen und Isla Victoria, Beratungsstelle für Sexarbeitende, bleiben offen. Wir haben dabei folgende Anpassungen vorgenommen:
Die Öffnungszeiten bleiben gleich. Es können sich aber nur eine beschränkte Anzahl Personen gleichzeitig im Yucca aufhalten. Im Vordergrund steht die Grundversorgung (Verpflegung, Aufenthalt an der Wärme) von Menschen in prekären Lebenslagen sowie das Auffangen von Krisensituationen. Neu ist das Café Yucca bis auf weiteres telefonisch zu folgenden Zeiten erreichbar: Montag bis Samstag: 10.30 - 22.00 Uhr, Sonntag: 15.30 - 22.00 Uhr. Tel. 043 244 74 88.

 

Notschlafstelle Rosengarten

Aufgrund der aktuellen Situation stellt die Notschlafstelle per Montag, 23. März 2020, auf 24-Stunden-Betrieb um.

Klientinnen und Klienten der Notschlafstelle steht diese ab Montag während 24 Stunden zur Verfügung. Das Angebot gilt nur für Personen, die die Nacht in der Notschlafstelle verbringen und ist kein Tagesstrukturangebot für Randständige mit einer anderen Wohnlösung.

  • es ist nach wie vor keine Anmeldung notwendig
  • der symbolische Beitrag von CHF 5 ist per sofort aufgehoben

Das Angebot ist obdachlosen Zürcherinnen und Zürchern vorbehalten. Obdachlose Personen ohne Meldeadresse, aber mit Aufenthalt in der Stadt Zürich, sind aufgefordert, sich an die Zentrale Abklärungs- und Vermittlungsstelle zu wenden.

https://www.stadt-zuerich.ch/sd/de/index/unterstuetzung/obdach.html#von_auswaerts_undobdachlos

Auswärtige Personen ohne Wohn- oder Obdachlösung sind aufgefordert, sich an die Zentrale Abklärungs- und Vermittlungsstelle (ZAV) zu wenden. Alle anderen wohnintegrativen Angebote der Stadt Zürich werden ebenfalls weiterhin betrieben. Neue Klientinnen und Klienten können nur noch bei akuter oder unmittelbar bevorstehender Obdachlosigkeit aufgenommen werden. sip züri und das mobile Angebot «Ein Bus» betreiben weiterhin aufsuchende Sozialarbeit im öffentlichen Raum, beraten, vernetzen und triagieren Randständige und Obdachlose an soziale Angebote.

 

Heilsarmee

Leider müssen auch wir uns der aktuellen Lage anpassen. 

Ab sofort wird das Open Heart geschlossen! Alle Veranstaltungen fallen bis auf Weiteres aus! Weitere Veränderungen werden wir auf unserer Webseite laufend aktualisieren.

ABER: Telefonisch können keine Viren übertragen werden. Wenn du Angst hast oder dir Sorgen machst wegen dem Coronavirus, dann rufe uns doch einfach an. Wir können miteinander reden und für dich beten.

Unsere Telefonnummer: 044 272 85 20

https://openheart.heilsarmee.ch/

 

Soziale Beratungsstelle geöffnet!

Unsere Soziale Beratungsstelle, ebenfalls an der Luisenstrasse 23, ist aktuell noch geöffnet.

Die Öffnungszeiten und Telefonnummer findest du hier.

Kontakt und Öffnungszeiten

Telefon 044 273 90 01
E-Mail sozial.zh@heilsarmee.ch
Adresse Luisenstrasse 23 8005 Zürich
Montag 13:30 - 16:30 Uhr MIT Termin
Dienstag geschlossen
Mittwoch 13:30 - 16:30 Uhr OHNE Termin
Donnerstag 13:30 - 16:30 Uhr MIT Termin
Freitag 13:30 - 16:30 Uhr MIT Termin
Samstag geschlossen
Sonntaggeschlossen

 

MIRSAH

MIRSAH - Beratungsstelle für Migrations- und Integrationsrecht
Die persönliche Dienstagsberatung sowie die persönlichen Folgeberatungen vor Ort fallen aufgrund der Ansteckungsgefahr bis zum 19. April 2020 aus. Sie erreichen uns telefonisch unter 044 291 00 15 oder per Mail an mirsah(at)sah-zh
to make life hard for spam bots.ch zu den regulären Öffnungszeiten.

https://www.sah-zh.ch/aktuelles/artikel/news/informationen-zum-coronavirus.html

 

Freiplatzaktion

16. März 2020: Wegen Corona-Virus werden unsere offenen Beratungen am Montag per sofort ausgesetzt! Terminvereinbarungen sind nur noch telefonisch (044 241 54 11), jeweils montags und dienstags, möglich. Wir bitten um Verständnis.

http://www.freiplatzaktion.ch/rechtsberatung

 

Infodona

Bis auf weiteres führen wir keine persönlichen Beratungen durch. Grund dafür sind die Massnahmen und Empfehlungen des Bundesrats, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen.

Rufen Sie uns an, für eine Beratung per Telefon: +41 44 412 84 00 oder melden Sie sich per Kontaktformular. https://www.stadt-zuerich.ch/sd/de/index/unterstuetzung/beratung/infodona.html

 

ZBA

Beim ZBA habe ich noch keine Einschränkungen gefunden.

https://www.heks.ch/was-wir-tun/heks-rechtsberatungsstelle-fuer-asylsuchende-zuerich?gclid=EAIaIQobChMI05vE5YOx6AIVCLTtCh0swwIxEAAYASAAEgJzPfD_BwE

 

Neue Angebote

Kostenloses Mittagessen zum Mitnehmen für Menschen in Not

Montag bis Freitag 12 – 13 Uhr, Hope House, Ankerstrasse 31, Zürich 4

Ein Angebot von Netz4, EMK, Heilsarmee und Christehüsli

 

Unterstützung für Seniorinnen und Senioren in der Stadt Zürich

Versorgungsengpass

Wir beraten Sie gerne von Montag bis Freitag von 9 bis 17 Uhr.
Telefon 044 412 00 60

Auf www.zueri60plus.ch finden Sie Anbieter, bei welchen Sie bestellen und liefern lassen können.

 

Schlagwort: