Ideenbörse

Anlässe gestalten für Menschen mit und ohne Behinderung: Gottesdienste, Andachten, Religionsunterricht, Besinnungstage ...
Ideenbörse

Die Vielfalt von Begabungen und Stärken wird mit einem Beispiel aus der Natur gezeigt

Themen
  • Jeder Mensch ist besonders
  • Begabungen und Stärken
  • Ich bin wunderbar – einfach ganz besonders
Texte
Lieder
  • Aufstehen, aufeinander zugehen
(Text: Sven Schumacher/Clemens Bittlinger, Musik: Purple Schulz)
  • Du bist da, wo Menschen leben
(Text und Musik: Detlef Jöcker, Menschenkinder-Verlag, Münster)
Bilder

 

Bücher
Material

(Krepp-) Papierblumen mit Stiel und Blättern

Ganze Blumen zum Aufstellen

eine Blume in Einzelteilen (Blüte, Stiel, Blatt, Wurzel)

 

zum Ausschneiden und beschreiben

Give away

Selbstgestaltete Karte mit Bild und Text:

Ich bin wunderbar – einfach ganz besonders

Zum Beispiel:

Von Bewohnern des Wohnheims Frankental gestaltete Karte

  

Erwerbbar im Wohnzentrum Frankental

Limmattalstrasse 4, 8049 Zürich, Tel. +41 44 341 97 11

www.frankental.ch

 

Inhalt
  • Es gibt eine Vielzahl an Begabungen und Stärken, welche kommen euch in den Sinn? Sich seiner Begabungen und Stärken bewusst werden, sie annehmen und entfalten
  • Mit einem Beispiel aus der Natur ins Thema einführen (Blume in ihren Einzelteilen zeigen und Aufgabe/Fähigkeit aufzeigen (Wurzel, Stiel, Blatt, Blüte) Zusammenspiel des Ganzen. Alle Begabungen wirken zusammen.
  • Womit hat Gott uns in besonderer Weise beschenkt? Was macht mich besonders?
  •  Begabungen sind zum Teilen da (den Anderen hilfreich, dienlich sein)
  • Die Begabungen des Anderen wahrnehmen, aussprechen, sich mitfreuen, wertschätzen; den Anderen in seinen Stärken und Fähigkeiten bestärken und ermutigen sie zu leben

Persönliche

Vertiefung
  • Auf Papierblumen persönliche Fähigkeiten, Begabungen schreiben
  • in vertrauten Gruppen Begabungen füreinander aufschreiben und verschenken

Option

  • Bei einem Gottesdienst zur Gabenbereitung vor den Altar bringen
  • Als (Für-) bitte für die Gruppe verwenden
  • Austauschen, in die Mitte legen, aufhängen
  • als Geschenk/Erinnerung mit nach Hause nehmen
  • im Anschluss Gemeinschaft und Begegnung im Spiel und im gemeinsamen Essen er/leben.