Inklusionsbeauftragte (IB)

Inklusionsbeauftragte sind Menschen, die sich für das Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung engagieren.
Inklusionsbeauftragte (IB)

Weiterbildung zum Thema: Begegnung ermöglichen, März 2016

In der Katholischen Kirche im Kanton Zürich setzen sich Frauen und Männer für die Inklusion ein - Freiwillige, Menschen mit oder ohne (sichtbare) Behinderung, Pfarrer, Katechetinnen, Sozialarbeiterinnen, Pfarreiräte - einfach Menschen, denen die Inklusion und das Miteinander der verschiedenen Menschen am Herzen liegt. Sie sorgen vor Ort dafür, dass die Inhalte der Inklusion thematisiert und möglichst umgesetzt werden.

Unsere Vision ist eine Kirche mit allen.

Unser Ziel ist es, Beauftragte in jeder Pfarrei zu gewinnen. Bereits mehr als 2/3 aller Pfarreien im Kanton Zürich haben eine oder mehrere Personen, die sich besonders für das Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung einsetzen. Wir freuen uns sehr, immer mehr Mitdenkende und Interessierte am Thema zu begleiten.

Zweimal im Jahr, jeweils im März und September, werden alle Beauftragten zu einer Weiterbildung eingeladen, um ihr Wissen zu vertiefen und den Austausch mit anderen Beauftragten und der Behindertenseelsorge zu ermöglichen. Als beratende Stimme und Ansprechpartnerin stehen wir zur Verfügung.

Damit in der Pfarrei bekannt ist, wer der oder die Inklusionsbeauftragte ist, sollte die Person im Pfarreiblatt und auf der Homepage aufgeführt sein.

Bei Interesse, Fragen oder Anregungen wenden Sie sich gerne an

Sonja Helmer-Wallimann      Tel. 044 360 51 47

Inklusionsbeauftragte der Kath. Kirche im Kt. Zürich