Menschen mit Aphasie

Die Selbsthilfegruppe Aphasie Zürich bietet Betroffenen und Angehörigen Hilfe zur Selbsthilfe an. In der Katholischen Behindertenseelsorge Zürich hat sie seit vielen Jahren einen festen Platz.
Menschen mit Aphasie

Aphasie bedeutet Verlust oder Störung der Sprache.

Mit einer Aphasie wird Worte finden zur mühsamen Herausforderung. Angehörige haben viele Fragezeichen: "Was willst Du mir sagen?"

Die Selbsthilfegruppe Aphasie Zürich bietet Betroffenen und Angehörigen Hilfe zur Selbsthilfe an. 

In der Katholischen Behindertenseelsorge Zürich hat sie seit vielen Jahren einen festen Platz. Sie unterstützt die Gruppe administrativ.

Zum kontinuierlichen Programm gehören thematische NachmittageBesuche in Ausstellungen und Museen, Filme ansehen, Ausflüge, Chlausabend, Erfahrungsaustausch, Spiel- und Gesangsnachmittage und eine Ferien- und Besinnungswoche in Delémont. Die Gruppe bietet einen geschützten Raum. Hier ist jeder willkommen, so wie er ist.


Treffpunkt: Jeden ersten Dienstag im Monat von 14:00 Uhr  bis 16:30 Uhr in der Hochschule für Heilpädagogik (HfH) oder im Klus Park.


Ort: HfH, Hochschule für Heilpädagogik,
1. Stock im Didaktischen Zentrum,
Schaffhauserstrasse 239, 8057 Zürich,
Öffentliche Verkehrsmittel:
Tram 10 oder 14 bis Berninaplatz

Sprachtraining auf dem Computer (kein Mac) ist ein weiteres Angebot. 

Treffpunkt: Alle 14 Tage jeweils freitags ab 14 Uhr in den Räumlichkeiten der Behindertenseelsorge.
Kontaktperson:
Margrit Meier-Köchli
Telefon: 044 734 08 10
magi.meier@bluewin.ch

Die Gruppe ist offen für neue Mitglieder, für Menschen, die ihr Schicksal (mit)teilen wollen. In der Gemeinschaft finden sie Unterstützung und neuen Mut. Schauen Sie doch einfach einmal vorbei oder rufen Sie gleich an:


Kontaktperson für die Kath. Behindertenseelsorge Zürich:
Anna Wörsdörfer, Seelsorgerin
anna.woersdoerfer@behindertenseelsorge.ch

Telefon: 044 360 51 45

Wir freuen uns auf Sie!

mehr