Anna Wörsdörfer

Neue Seelsorgerin der Menschen mit einer intellektuellen und mehrfachen Behinderung
Anna Wörsdörfer

Anna Wörsdörfer

Ingrid Dettling vertritt bis Ende Dezember 2017 die Seelsorgestelle „Menschen mit einer intellektuellen und mehrfachen Behinderung“. In den vergangenen Monaten konnten wir eine Nachfolgerin finden. Anna Wörsdörfer wird ab 1. Januar 2018 neu als Seelsorgerin bei den Menschen mit einer intellektuellen und mehrfachen Behinderung arbeiten. Von Herzen danke ich ihr. Sie ist gerne bereit, diesen Dienst zu übernehmen. Ich wünsche Ihr Gottes Segen und eine schöne gemeinsame Zeit mit den Menschen, die ihr anvertraut sind.

Ingrid Dettling danke ich herzlich für ihren Einsatz als Stellvertreterin. Ich freue mich, dass sie weiterhin bei uns bleibt. Ab 1. Januar 2018 wird sie in der Pfarreiarbeit mitwirken. Ich wünsche ihr noch einige schöne Stunden mit den Menschen mit einer intellektuellen und mehrfachen Behinderung und einen guten Start im neuen Arbeitsbereich.

 

Stefan Arnold, Dienststellenleiter

 

Neugierig und gespannt schaue ich ins Neue Jahr 2018:

Ich darf mit Ihnen allen als neue Seelsorgerin unterwegs sein!

Darauf freue ich mich sehr.

Einige Gesichter und Namen sind mir schon vertraut.

Wir haben schon zusammen Ferien gemacht, Gottesdienst gefeiert, gesungen und gelacht.

Für die neuen Begegnungen bei unseren Treffen mache ich mein Herz ganz weit.

So wünsche ich uns einen guten Start, ein frohes Miteinander, eine gesegnete Zeit.

 

Anna Wörsdörfer, Seelsorgerin